Suche auf ATIS
Menu
de

Tauchkurs zum Sicherheitsassistenten

Kursbeschreibung

Oberflächentauchassistenten sind ein echter Bezugspunkt für Taucher und Ausbilder. Sie kennen die Theorie des Tauchens, Ausrüstung, Erste-Hilfe-Manöver und können ein Boot führen. All dies ist bei Unterwasseraktivitäten sowohl an Land als auch im Wasser von grundlegender Bedeutung.

Für wen ist das?

Der Kurs Safety Assistant Diver richtet sich an alle, die den theoretischen Teil der Kurse besucht haben:

  • Open Water Diver (von dem Sie die Begriffe des Tauchens, die Theorie des Tauchens und die verwendete Ausrüstung lernen);
  • Dive Medic & Oxygen Provider (wobei Sie die Sicherheitsregeln und Erste-Hilfe-Manöver lernen).

Der Kurs richtet sich zum Beispiel an:

Eltern, die nicht an Wasseraktivitäten teilnehmen möchten, aber dennoch beim Tauchen in der Nähe ihrer Kinder bleiben möchten;
Für Paare, bei denen er oder sie an Land oder auf einem Boot bleiben möchte, während ihr Partner ins Wasser taucht.

Theoretischer Teil

Der theoretische Teil des Kurses besteht aus den Modulen Open Water Diver und Dive Medic & Oxygen Provider. Der Oberflächentauchassistent wird somit im Umgang mit Tauchausrüstung und deren Wartung, in der Tauchtheorie geschult und kann Taucher sowohl im Wasser als auch an Land unterstützen.

Der Dive Medic & Oxygen Provider Kurs ist ein Trainingskurs, der den Angaben des Ministerialerlasses Nr. 388/03, betreffend die Bestimmungen über die betriebliche Erste Hilfe. Es handelt sich also um einen BLS-Kurs (Basic Life Support), der alle Konzepte der Ersten Hilfe und der Herz-Lungen-Wiederbelebung umfasst, die auch außerhalb der Unterwasserwelt gültig sind.

Praktischer Teil

Der praktische Teil des Kurses Safety Assistant Diver ist nicht vorgesehen. Der Oberflächentauchassistent nimmt aktiv an den Tauchübungen teil, durch die Wartung der Ausrüstung, das Erlernen von Unterwasserbriefings und das Fahren von Booten.

Tauchkurs zum Sicherheitsassistenten

Tauchkurs zum Sicherheitsassistenten



    • Follow Us